Berufs- und Studienorientierung

Offizielle IHK-Bildungspartnerschaft der NovaTec mit dem Immanuel-Kant-Gymnasium Leinfelden-Echterdingen

Die NovaTec unterzeichnete Ende Dezember 2011 eine offizielle IHK-Bildungspartnerschaft mit dem Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) in Leinfelden-Echterdingen. Damit wird die bereits langjährig bestehende und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem IKG weiter vertieft.

Nicht nur, weil ein Teil des Managements der NovaTec selbst vor ein paar Jahrzehnten die Schulbank des IKG drückte, besteht bereits seit dem Jahr 2000 zwischen der NovaTec und dem IKG eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit. Diese umfasst die Durchführung von Praktika im Rahmen der Berufsorientierung für Gymnasien (BOGY), individuelle Beratungsangebote an Berufsinformationstagen und Berufsmessen, Ferienpraktika für Schüler des IKG, die Teilnahme der NovaTec am Girls´ Day, gemeinsame Projekte mit Projektgruppen des IKG, sowie Spezialthemen wie z.B. ein von NovaTec gehaltener Vortrag mit dem Thema „Der Weg von der Schule über das Studium zum Beruf am Beispiel des Ingenieurwesens und der Informatik“, der bei den Schülern des IKG großen Anklang fand.

Insbesondere in den mit den Projektgruppen des IKG gemeinsam durchgeführten Projekten konnten Schüler aus den Klassenstufen 10 bis 13 komplexere IT-Projekte realisieren, einen tiefen Einblick in die Methoden und Verfahren der professionellen Softwareentwicklung gewinnen und für die Informatik insgesamt begeistert werden. Besonderen Dank schuldet die NovaTec hierbei sowohl den Lehrern Herrn Schweizer als Abteilungsleiter des naturwissenschaftlichen Bereichs und Herrn Czech als IT-Projektleiter des IKG, wie auch dem Lehrer Herrn Wörner als verantwortlichem Koordinator für Bildungspartnerschaften. Es bleibt zu hoffen, dass es auch weiterhin so engagierte Lehrer gibt, die sich mit Begeisterung für die Sache der Schüler einsetzen.

bildungspartner novatecDie erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der NovaTec und dem IKG wurde nun mit der offiziellen Vereinbarung einer IHK-Bildungspartnerschaft am 21. Dezember 2011 untermauert. Die Kooperation basiert auf der „Vereinbarung über den Ausbau von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen in Baden-Württemberg“, welche am 4. November 2008 zwischen der Landesregierung und Vertretern der Wirtschaft geschlossen wurde. Wesentliches Ziel dieser Kooperationen ist es, den Schülerinnen und Schülern die Vielfalt der Berufswelt anhand praktischer Bildungsprojekte näher zu bringen und eine Orientierung bei der Berufsfindung zu sein.

Geplant sind verschiedene Kooperationsaktivitäten, darunter die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen zur Berufs- und Studienorientierung, wie beispielsweise weiterhin eine Teilnahme an der Berufsmesse des IKG, um vor allem Schüler der Klassen 10 bis 12 für die Informatik zu begeistern. Auch der Ausbau des Angebots an Ferienpraktika sowie die Durchführung begleiteter Arbeitsprojekte im Unternehmen sind geplant.

Diese Bildungspartnerschaft der NovaTec mit dem IKG stellt einen weiteren wichtigen Baustein im Ausbildungskonzept der NovaTec dar, welches die komplette Palette aller Bildungseinrichtungen, von der Schule bis zur Universität, abdeckt. Dieses Ausbildungskonzept sorgt auch in Zukunft dafür, dass motivierte und fähige junge Menschen den Weg in die Informatik und zur NovaTec finden.

„Tatsächlich gelebt wird der Ansatz, den wir vertreten, zum Beispiel dann, wenn Schüler bereits zu Schulzeiten in IT-Projekte eingebunden waren und dann auch während ihres Studiums Ihr erlerntes IT-Know-how nutzen und ihr Praxissemester bei uns absolvieren oder als Werkstudenten für uns tätig sind“, sagt Stefan Bleicher, ehemaliger IKG-Schüler, heute im Management der NovaTec beschäftigt.

Natascha Wörner, NovaTec

Kategorie-Archiv:

Betriebsbesichtigung bei JW FROEHLICH

image3Auch dieses Jahr führten die 9. Klassen des Immanuel-Kant-Gymnasiums die langjährige Tradition einer Betriebsbesichtigung beim erfolgreichen Unternehmen JW FROEHLICH fort. Alle Schüler der neunten Jahrgangsstufe bekamen an verschiedenen Tagen die Möglichkeit die ortsansässige Firma näher zu besichtigen und individuelle Fragen zu stellen.
Weiterlesen

BEST Berufs- und Studienorientierung an Gymnasien

Tag 1: Meine Fähigkeiten, meine Interessen und meine Werte

Am Mittwoch, den 17. Februar 2016 nahmen 22 Schüler am ersten Teil des Best- Seminars unter der Leitung von Hr. Wörner und Hr. Wenzler teil.

Zu Beginn wurde uns ein Teilnehmerhandbuch übergeben, in welchem wir in einem vorläufigen Portfolio unsere Ergebnisse festhalten konnten, und in dem auch alle Tests, Spiele und Informationen waren. Weiterlesen

Ausbildungsmesse: Was kommt nach der Schule?

Die Antworten findest du auf der Börse deiner Zukunft! Am 20. Oktober 2015, von 10-–16 Uhr in der Filderhalle Leinfelden, Bahnhofstraße 61, 70771 Leinfelden-Echterdingen.

Auf der Börse deiner Zukunft kannst du dir jede Menge Ausbildungsberufe erklären lassen – im technischen oder im kaufmännischen Bereich, vom Handwerk bis zum dualen Studium.