MINT

MINT am IKG

Das MINT-Konzept des IKG sieht eine Förderung aller Schülerinnen und Schüler im naturwissenschaftlich–technischen Bereich vor. Gefördert werden sollen vor allem auch Interessen und Arbeitsweisen, die über die Bildungsstandards und normalen Unterricht hinaus gehen.

Mit der Einführung von NWT1 wurde ein wichtiger Baustein in den Stundenplan der Schülerinnen und Schüler integriert. Bereits zuvor wurde dem Fach NWT, besonders durch die Teilung der Klassen, ein hoher Stellenwert im Fächerkanon zugeschrieben. Gleiches gilt für das Fach Naturphänomene in Klasse 5 und 6. Außerhalb des Unterrichts gibt es am IKG eine Vielzahl an Arbeitsgemeinschaften und Forschungsgruppen im MINT-Bereich. Angefangen bei der „CAD AG“ für Kinder der 6. Klasse zusammen mit der Firma JW-Froehlich, über die „RaspberryPi – AG“ für Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse in Zusammenarbeit mit der Firma DDM, bis hin zu dem Forschungsprojekt „EmissionControl“ für die Kursstufe ist für jede Klassenstufe etwas dabei.

Das MINT-Konzept des IKG wird durch zahlreiche außerunterrichtliche Aktivitäten abgerundet. Dazu zählen der Besuch des „CERN“ in Genf der Kursstufe (alle 2 Jahre) und eine jährliche klassenstufenübergreifende Fahrt an das Science Center „Technorama“ in Winterthur. Desweiteren ein Besuch des „BESY „(Berliner Elektronen Synchrotron) im Rahmen der Studienfahrt der Kursstufe und Besuche im deutschen Museum in München.

Arbeiten in AG‘s, sowie außerunterrichtliche Ausfahrten stärken das soziale Miteinander an unserer Schule. Zusätzlich fördert es die Freude am Lernen, da selbstgewählte Zusatzangebote die intrinsische Motivation verbessern. Der gesamte MINT-Bereich besteht auf ganz natürliche Weise in enger Verknüpfung mit unserem Alltag und unterstützt damit das Konzept der lebensnahen Schule. Dabei werden eine Vielzahl verschiedener Berufs- und Studienfelder angesprochen, was den Schülerinnen und Schülern als Hilfestellung bei ihrer späteren Wahl dienen soll.

Im Archiv finden Sie Beiträge zu den MINT-Fächern:

Kategorie-Archiv:

Mathematik im Advent: Mathematischer Adventskalender startet

logo_wortbild_invert_CMYKWie im letzten Jahr nehmen wieder viele Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9 des IKG am Wettbewerb Mathematik im Advent der Deutschen Mathematik Vereinigung teil. In Form eines Adventskalenders gibt es jeden Tag eine neue weihnachtliche Aufgabe zu lösen. Hierbei steht der Spaß am Knobeln mit den ansprechend gestalteten Aufgaben im Vordergrund. Für die besten Teilnehmer gibt es jedoch auch ansprechende Preise im Einzel- und im Klassenspiel zu gewinnen.

Besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr dem Verein der Freunde des IKG, der die Teilnahmegebühr für die Schüler übernimmt.

Wir wünschen allen Schülern viel Spaß beim Rätseln und viel Erfolg!

Computer-AG: Erfolgreiche Qualifikation zum Robo-Race-Wettbewerb

dsc01043Am 11.11.2016 nahmen 13 Schülerinnen und Schüler (Klassenstufe 10) des Immanuel-Kant-Gymnasiums an der Qualifikationsrunde des Roborace-Wettbewerbs teil. Nach intensiver Vorbereitung – teils bis in die späten Abendstunden – und einer nervenaufreibenden Qualifikation sind nun beide Teams zur ersten Finalrunde am 25.11.2016 zugelassen. Weiterlesen

Informationsveranstaltung CyberMentor am IKG

Am 9. November 2016 besuchte eine Mitarbeiterin der Universität Regensburg das IKG, um am Vormittag in drei stufenspezifischen Informationsveranstaltungen allen Mädchen der Schule das E-Mentoring-Programm CyberMentor vorzustellen. CyberMentor verfolgt das Ziel, die Beteiligung von Mädchen und Frauen in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu steigern. Weiterlesen

CERN-Exkursion vom 16.10. bis 18.10.2016

dsc05539Nachdem die anderen Kurse bereits Exkursionen unternehmen durften, war nun auch endlich der Physikkurs an der Reihe: Für drei Tage fuhren die vierstündigen Kurse der Kursstufe 1 und 2 begleitet von den Herren Riekert, Reinkunz und Ruß an den Genfersee, um dort das Kernforschungszentrum CERN zu besuchen. Weiterlesen

IKG erhält Förderung vom Verband der Chemischen Industrie (VCI)

uebergabe-chemiepreisDas Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) erhält vom Fonds des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) eine Fördersumme in Höhe von 2500 Euro. Damit soll das Messgerät All-chem-misst inklusive Zubehör für den Chemieunterricht angeschafft werden. Der Multimeter kann pH-Wert, Leitfähigkeit, Gleichspannung, Gleichstrom oder die Temperatur messen. Bereits vor zwei Jahren erhielt das IKG eine Förderung vom VCI. Weiterlesen

Besuch im Schülerlabor der Uni Stuttgart

DSC04869Bei einer Exkursion an die Universität Stuttgart konnten der 4-stündige Physikkurs und der Astronomie-Kurs der Kursstufe 1 im Schülerlabor experimentieren und sich an der Universität umschauen. Im Schülerlabor stehen von Studenten vorbereitete und betreute Experimente zur Verfügung um in Gruppenarbeit die Grundlagen des Begriffes Drehimpuls zu erarbeiten. Weiterlesen

Kooperation mit der Eichbergschule Musberg

EichbergSchon seit einigen Jahren verantstaltet die Eichbergschule in Musberg den Kurs „Chemie zum Mitmachen“ für Grundschüler um begabte Schüler und das Interesse an Naturwissenschaften zu fördern. Das Projekt wird von einer Lehrerin der Eichbergschule geleitet und von Schülerinnen und Schülern des IKGs unterstützt.

An jeweils vier Nachmittagen im Dezember und im Februar haben wir, zwei Schülerinnen des IKGs, bei den Kursen mitgemacht und mitgeholfen. Weiterlesen

Neue Messerfassung durch Unterstützung der Volksbank Filder eG

IMG_0480Im modernen naturwissenschaftlichen Unterricht führen die Schüler Experimente selbst durch und lernen dabei auch die Möglichkeiten elektronischer Messerfassung kennen. Durch Unterstützung der Volksbank Filder eG konnten das Angebot an Geräten und Versuchen in diesem Bereich am IKG weiter ausgebaut werden. Weiterlesen