Kunst schaffen im digitalen Fernunterricht

Kann Kunst über den PC gelehrt werden? Können Kinder auch zu Hause Kunst schaffen? Wie klappt es mit den Materialien? Wie fördert man die Motivation der SchülerInnen? Und werden die Eltern zu stark in die Erschaffung der Kunstwerke mit einbezogen?

All diese Fragen gingen unserer Fachschaft Kunst (Frau Gienger, Herr Lucas und Frau Giesen) durch den Kopf, als im Dezember absehbar wurde, dass es eventuell über die Weihnachtsferien hinaus eine längere Zeit des Distanzunterrichts geben würde. Kann das Fach Kunst auch über viele Wochen online sinnvoll unterrichtet werden? Heute, nach einem wirklich langen Zeitraum des Onlineunterrichts von fast drei Monaten, können wir glücklicherweise sagen: Ja, das ist vorübergehend durchaus bezüglich einiger Themengebiete möglich, und es hat bis jetzt sehr gut geklappt!

Über alle Klassenstufen hinweg, die bis März komplett zu Hause unterrichtet wurden (also die Klassen 5 bis 10), kann sich wirklich sehen lassen, was die Schüler*innen zu Hause gezeichnet, gemalt, gestaltet, fotografiert und gebastelt haben. Die Videokonferenzen fanden wöchentlich statt und waren dazu da, ein neues Thema einzuführen, Ratschläge zu geben, auf Fragen zu antworten, erste Ergebnisse zu sichten, zu besprechen, theoretische Inhalte in digitalen Gruppen erarbeiten zu lassen und trotz der Ferne, ein Klassengefühl zu schaffen.

Zum Teil hatten die Schüler*innen ihre Materialien schon vor den Weihnachtsferien mit nach Hause genommen, zum Teil musste auch etwas Neues gekauft werden, um den Kindern zu ermöglichen, ihre teils ausgefallenen, kreativen Ideen umzusetzen. Hier gilt unser großer Dank den Eltern, die ihre Kinder so großartig unterstützt haben!

Einige Themen ließen sich sogar von zu Hause aus deutlich besser bearbeiten, als es in der Schule möglich gewesen wäre: Videos konnten individuell im Unterricht gesucht und geschaut werden, die Internetsuche, z.B. nach Vorlagen, war für Schüler*innen schnell und unkompliziert möglich, Homepages mit Fotokursen konnten z. B. als Inspirationen genutzt, Bilder konnten digital bearbeitet werden.
Da auch für uns diese Form des Unterrichtens seit letztem Jahr neu ist, freuen wir uns sehr darüber, dass viele Schüler*innen in dieser schwierigen Zeit wirklich gut mitgearbeitet haben und wir ihnen mit den Aufgaben im BK-Unterricht einen kreativen Impuls geben konnten. Unter „Schulprofil“ → „Bildende Kunst“ findet sich eine große Auswahl an wunderbaren Kunstwerken, die dieses Jahr im Onlineunterricht entstanden sind.

Nichtsdestotrotz hoffen wir, dass der Präsenzunterricht schon bald wieder weitergeht und wir wieder in den schönen, großen Kunsträumen mit alle dem vielfältigen Material und von Angesicht zu Angesicht mit den Schüler*innen arbeiten können. Bis dahin geben wir unser Bestes, um die Kreativität der Kinder herauszufordern und über die Ferne so gut wie möglich künstlerisch zu unterstützen!

Zukunftsorientiert: 3. Business@School Schulentscheid am IKG

Am Freitag, den 07. Mai 2021 ist es wieder soweit: Auch in diesem Jahr steht der krönende Abschluss des Seminarkurses business@school, der eine Initiative der Boston Consulting Group darstellt, bevor. Die drei Schülerteams des IKG präsentieren ihre im Zuge des Seminarkurses entwickelten Geschäftsideen. Ziel des wirtschaftsorientierten Seminarkurses ist es jedes Jahr, dass die Schülerteams mithilfe ihres im Kurs erlernten Fachwissens eine eigene Geschäftsidee entwickeln, die sie mithilfe eines Businessplans präsentieren. Weiterlesen

Osterüberraschung für das Kollegium: Die neuen Lehrer- iPads sind da

Bereits vor den Osterferien gab es für die Lehrerinnen und Lehrer des IKG eine tolle Osterüberraschung. Nachdem schon die naturwissenschaftlichen Lehrerinnen und Lehrer im letzten Jahr mit iPads ausgestattet wurden, bekamen nun auch alle anderen Kolleginnen und Kollegen das Tablet überreicht. Ein großer Dank geht dabei an die Stadt Leinfelden-Echterdingen für die schnelle und unbürokratische Umsetzung, ohne die die Anschaffung der vielen Geräte nicht möglich gewesen wäre. Weiterlesen

Testungen am IKG – Wir sagen DANKE!

Die Schulgemeinschaft des IKG bedankt sich herzlich beim Team von Dr. Hörnlein und dem Team von Dr. Wertenauer für die Testungen der Schülerinnen und Schüler und des Lehrerkollegiums. Ein großer Dank geht auch an Herrn Bürgermeister Dr. Kalbfell sowie Herrn Kern, Amtsleiter des Amtes Jugend, Schulen und Vereine der Stadt Leinfelden-Echterdingen für die gute Organisation und Kooperation. Weiterlesen

„Zukunftsorientiert“: Digitaler Tag der Beruflichen Orientierung am IKG

In der Diskussion um Präsenz- und Online-Unterricht steht aktuell vor allem der Fachunterricht im Fokus. Fast alle außerunterrichtlichen Aktivitäten, die Schule eigentlich ausmachen sind durch die Corona-Lage auf Eis gelegt. Doch vor allem für die Abschlussjahrgänge ist die Frage, was nach der Schule kommen wird, drängend und essentiell. Daher hat sich das IKG dazu entschlossen, den Tag der Beruflichen Orientierung, der normalerweise für die Stufen 8-12 und mit Unterstützung vieler inner- und außerschulischer Beteiligten angeboten wird, in diesem Jahr wenigstens für die Stufen 10-12 und komplett digital zu organisieren. Weiterlesen

Balladen – vielseitig und wandlungsfähig

„So ist fast jede Ballade ein Theaterstück im Kleinen, mit Konflikten, Niederlagen, Siegen und Hoffnungen mit Trauer und Freude …“ (Heinrich Pleticha)

In einer Ballade werden innere Konflikte, ethische Fragen im Sozialen und Politischen ebenso transportiert wie Auseinandersetzungen um Gerechtigkeit, oder um den technischen Fortschritt in seiner jeweiligen Zeit. Viele Balladen sind, obwohl aus ihrer sozialhistorischen Zeit vermittelt, zeitlos. Im Unterricht haben wir verschiedene Balladen kennengelernt, sie wirkungsvoll vorgetragen oder auch in eine Reportage umgeschrieben. Zusätzlich konnte man eine Ballade als szenisches Spiel und als Hörspiel gestalten. Diese beiden Videos sind von Schülern der Klasse 7a und zeigen, dass der Umgang mit Literatur nicht nur den eigenen Horizont erweitert, sondern auch Spaß macht!

 

Der Schulentscheid Phase II

Am Freitag, 26.02.2021, fand der zweite Schulentscheid des Seminarkurses „business@school“ statt. In der zweiten Phase beschäftigten sich die drei Teams Corona-bedingt nicht, wie geplant mit einem Kleinunternehmen aus der Umgebung, sondern mit einem Großunternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg. Team 1 entschied sich für das Unternehmen Stihl, Team 2 für die Würth Group und Team 3 für Ravensburger. Weiterlesen

„Zukunftsorientiert“: Lehr-Lern-Truck „expedition digital“ am IKG

Die Freude zu Beginn des Schuljahres war groß, als wir die Zusage erhalten hatten, dass der im ganzen Land begehrte Truck des Programms „expedition d“ vom 14.- 16. Dezember 2020 am Immanuel-Kant-Gymnasium Station machen würde.

Vollgepackt mit 26 Technologien aus der (Arbeits-)Welt von morgen bringt dieser Truck (gefördert von der Bundesagentur für Arbeit, Südwestmetall, Coaching4Future und der Baden-Württemberg-Stiftung) Schulklassen auf zwei Etagen und 100m2 Fläche das Thema Digitalisierung mit einem tollen didaktischen Konzept näher. Weiterlesen