MINT

MINT am IKG

Verantwortlich für den MINT-Bereich

Hr. Kuhn E-Mail: kuhn @ikg.es.bw.schule.de

Das MINT-Konzept des IKG sieht eine Förderung aller Schülerinnen und Schüler im naturwissenschaftlich–technischen Bereich vor. Gefördert werden sollen vor allem auch Interessen und Arbeitsweisen, die über die Bildungsstandards und normalen Unterricht hinaus gehen.

Mit der Einführung von NWT1 wurde ein wichtiger Baustein in den Stundenplan der Schülerinnen und Schüler integriert. Bereits zuvor wurde dem Fach NWT, besonders durch die Teilung der Klassen, ein hoher Stellenwert im Fächerkanon zugeschrieben. Gleiches gilt für das Fach Naturphänomene in Klasse 5 und 6. Außerhalb des Unterrichts gibt es am IKG eine Vielzahl an Arbeitsgemeinschaften und Forschungsgruppen im MINT-Bereich. Angefangen bei der „CAD AG“ für Kinder der 6. Klasse zusammen mit der Firma JW-Froehlich, über die „RaspberryPi – AG“ für Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse in Zusammenarbeit mit der Firma DDM, bis hin zu dem Forschungsprojekt „EmissionControl“ für die Kursstufe ist für jede Klassenstufe etwas dabei.

Das MINT-Konzept des IKG wird durch zahlreiche außerunterrichtliche Aktivitäten abgerundet. Dazu zählen der Besuch des „CERN“ in Genf der Kursstufe (alle 2 Jahre) und eine jährliche klassenstufenübergreifende Fahrt an das Science Center „Technorama“ in Winterthur. Desweiteren ein Besuch des „BESY „(Berliner Elektronen Synchrotron) im Rahmen der Studienfahrt der Kursstufe und Besuche im deutschen Museum in München.

Arbeiten in AG‘s, sowie außerunterrichtliche Ausfahrten stärken das soziale Miteinander an unserer Schule. Zusätzlich fördert es die Freude am Lernen, da selbstgewählte Zusatzangebote die intrinsische Motivation verbessern. Der gesamte MINT-Bereich besteht auf ganz natürliche Weise in enger Verknüpfung mit unserem Alltag und unterstützt damit das Konzept der lebensnahen Schule. Dabei werden eine Vielzahl verschiedener Berufs- und Studienfelder angesprochen, was den Schülerinnen und Schülern als Hilfestellung bei ihrer späteren Wahl dienen soll.

Im Archiv finden Sie Beiträge zu den MINT-Fächern:

Kategorie-Archiv:

„Zukunftsorientiert“: Studienfahrt zum Teilchenbeschleuniger CERN 2022

Von Montag bis Mittwoch (19.9. – 21.9.2022) ging unsere dreitägige Exkursion der Physikleistungskurse in die Schweiz, um den Teilchenbeschleuniger CERN zu besichtigen.

Nach einer sechsstündigen Busfahrt in Lausanne angekommen, konnten wir die sogenannte Olympische Hauptstadt eigenständig erkunden. Ob es ein Spaziergang an der Seepromenade, eine Erkundung der Stadt oder ein Besuch des Olympia Parks war, jeder kam auf seine Kosten.

Am nächsten Morgen ging es nach Genf, um den Teilchenbeschleuniger zu besichtigen. Selbst unser Physiklehrer Herr Reinkunz, der mittlerweile schon öfters die CERN-Fahrt begleitete, war begeistert, als wir mit dem Fahrstuhl 80 Meter in die Tiefe fuhren. So nah, meinte er, seien die Schüler noch nie an den Beschleuniger herangekommen. Es war einfach super beeindruckend, einen Einblick in das Forschungszentrum zu bekommen und zu wissen, dass nur wenige Meter von uns entfernt, Teilchen miteinander kollidieren.

Im Anschluss ging es in die Innenstadt Genfs, wo wir in Kleingruppen selbstständig durch die Stadt schlendern konnten. Am Abend folgte bereits ein nächstes Highlight: Unser gemeinsamer Grillabend direkt am Genfer See. Die Stimmung dort war fantastisch, das Wetter noch ziemlich warm und die Sonne spiegelte sich fantastisch im See.

Am nächsten Tag ging es leider schon wieder zurück, doch selbst unsere Heimreise wurde noch durch einen weiteren spannenden Programmpunkt aufgewertet, den Besuch des Technoramas in Winterthur. Dort konnten wir mehrere Stunden Physik interaktiv erleben. Ein tolles Erlebnis, welches wir gerne noch länger ausgekostet hätten, da die Zeit bei Selbstversuchen im Bereich der Mechanik oder beim Zuschauen der Hochspannungsshow leider rasend verflog.

Im Namen der Physikleistungskurse kann ich einfach nur sagen, dass die CERN-Fahrt eine sehr beeindruckende und lehrreiche Zeit war. Drei Tage, gefüllt mit Erfahrungen, Eindrücken und Erlebnissen, die uns noch lange im Gedächtnis bleiben werden.

Vielen Dank an Herrn Reinkunz und Herrn Bracht für das Organisieren und Begleiten dieser einzigartigen Studienfahrt.

Jasmin Watzal, K2

„Zukunftsorientiert“: Erfolgreiche Teilnahme am Mathe-Cup

Am Donnerstag, den 23.07.2022 fand für uns drei Schüler Lennox Müller, Tabea Weiß und Jasmin Watzal kein Unterricht statt. Wir hatten etwas ganz Besonderes vor: Für uns ging es nach Stuttgart zur Hochschule für Technik, denn dort fand der diesjährige Mathe-Cup  statt. Begleitet wurden wir von Herrn Riekert, der uns tatkräftig motivierte und unterstützte.

Der Wettbewerb bestand aus einer zweistündigen Projektaufgabe, welche wir gerade noch rechtzeitig vor Abgabe beendeten. Weiterlesen

„Zukunftsorientiert“: Erfolgreicher Abschluss der Informatik-AG

Das Konzept der Informatik-AG für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 wurde schon in der Vergangenheit ausgezeichnet, u.a. durch die Bildungsstiftung der Kreissparkasse Esslingen. Eine stetige Weiterentwicklung des Konzepts und der Inhalte gewährleistet eine hohe Attraktivität der AG für unsere Schülerinnen und Schüler. In diesem Schuljahr nahmen über 20  Schülerinnen und Schüler an der Informatik-AG erfolgreich teil.

Mit der Unterstützung unseres Bildungspartners Novatec arbeiteten unsere Schülerinnen und Schüler im zweiten Block der AG  an der Programmierung mit Java. Weiterlesen

„Zukunftsorientiert“: Mensch und Maschine – mit oder gegeneinander?

Am 11.05.2022 nahmen drei Schüler des IKG am Seminar der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg teil. Thema des Workshops waren Robotik und künstliche Intelligenz.

Selbststeuernde Software und KI sind schon längst in vielen Geräten zu finden, die wir in unserem Alltag nutzen. Aber was ist eine KI überhaupt? Welche Einsatzzwecke soll sie haben? Welcher Einfluss von künstlicher Intelligenz in unser alltägliches Leben ist noch tolerierbar? Weiterlesen

Tag der Mathematik 2022

Das Mathe-Team des IKG gewinnt den 2. Platz beim Tag der Mathematik in Tübingen

Bei Schnee und Regen kamen wir am frühen Samstagmorgen am Uni-Gelände Tübingen an. Wir, das sind Dominik Lehmann, Thorsten Richter, Simon Amann, Jan Mercamp und ich (Jasmin Watzal). Begleitet wurden wir von einem begeisterten Herrn Riekert. Weiterlesen

Erfolgreiche Kooperation mit der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM)

Insgesamt acht Studenten der HdM haben im Schuljahr 2021/22 unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Maucher im Rahmen einer Informatik-AG in zwei Modulen mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 10 sehr erfolgreich zusammengearbeitet.

Mehr als 20 Schülerinnen und Schüler des IKG erhielten Einblicke ins Programmieren mit Processing (Java) und in die Netzwerktechnik sowie Security. Weiterlesen

Zukunftsorientiert: Überragender Sieg beim „Tag der Kombinatorik“

Am Donnerstag, den 11. November 2021 um 7:15 Uhr (noch früher als zur Schulzeit!!) stehe ich am Bahnhof und treffe dort auf meine Mitstreiter Thorsten, Dominik und Jan für den Tag der Kombinatorik. Gemeinsam fahren wir voller Vorfreude und Spannung mit der Bahn nach Heubach.
In Heubach an der Stadthalle angekommen, startet der stellvertrende Schulleiter des Rosenstein Gymnasiums mit ein paar organisatorischen Informationen zum Ablauf des Tages. Weiterlesen

Erfolgreiche Teilnahme beim Tag der Kombinatorik

Am 09.02.2021 startete der diesjährige 8. Tag der Kombinatorik mit dem Thema „Back to the roots – ich bin von Kopf bis Fuß auf Kombinationen eingestellt“. Da coronabedingt die Veranstaltungen online stattfinden mussten, gab es diesmal mit über 150 Teilnehmern wesentlich mehr als in den Vorjahren. Weiterlesen

Zukunftsorientiert: Schüler des IKG gewinnen Hackathon des Bundeswettbewerbs künstliche Intelligenz

Als MINT-freundliche Schule bietet das IKG eine Vielzahl von Angeboten für MINT-begeisterte Schülerinnen und Schüler. Hierzu gehört auch die Auseinandersetzung mit zukunftsorientierten Technologien, wie der künstlichen Intelligenz (KI). 6 IKG-Schüler der Kursstufe 1 haben im Rahmen der KI-AG am sogenannten Hackathon des Bundeswettbewerbs künstliche Intelligenz am 14. November erfolgreich teilgenommen. Eine IKG-Gruppe landete, zusammen mit 4 anderen Gruppen aus ganz Deutschland, auf dem ersten Platz.

Bei einem Hackathon entwickeln die Gruppen Ideen und Prototypen zu einem bestimmten Thema. Weiterlesen

Lerntipps zur Vorbereitung auf das neue Schuljahr

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Sommerferien nahen und alle freuen sich auf eine Verschnaufpause und auf Erholung.

Nicht wenige werden aber auch schon an das kommende Schuljahr denken. Natürlich wird auf die besonderen Umstände im nächsten Jahr Rücksicht genommen und werden die Lerninhalte angepasst. Weiterlesen